Warum Ugarit

Warum Ugarit?

Im Jahr 1928 bestellte ein Bauer sein Land in der syrischen Stadt Latakiya im Stadtteil Ra’s Shamra. Dabei stieß er mit seinem Pflug an einen großen Stein. Es stellte sich später heraus, dass es sich dabei um das Dach einer altertümlichen Grabstelle handelte. Archäologen entdeckten daraufhin das Königreich Ugarit, eines der bedeutendsten syrischen Reiche in der Geschichte des alten Orients.

 

Ugarit wurde aufgrund seiner geografischen Lage in dieser Epoche zu einer Brücke für den Kontakt mit zahlreichen Reichen und Völkern. Man fand in Ugarit Zeugnisse aus dem alten Ägypten, Zypern, Griechenland und anderen Kulturen.

 

 

In Ugarit wurde das erste Alfabet der Geschichte entdeckt. Es wird heute an mehr als vierzig Universitäten in der ganzen Welt unterrichtet.

 

 

 

 

Ugarit war eine blühende Hochkultur. Man fand dort Überreste von Schulen und Bibliotheken, man fand Gedichte, Korrespondenzen und  Erlasse in schriftlicher Form sowie Artefakte aus Keramik, Elfenbein und Metall.